Weekly Review KW 37 - Bloggerflohmarkt 25hours Hotel Frankfurt by Levi's

September 14, 2015

Hallo alle zusammen. Wie geht es euch? Ich selbst kann mich nicht beschweren, mir geht es soweit gut. Noch schwirren mir sehr viele Gedanken zum Thema meines letzten Blogpost im Kopf rum. Es ist, wie gesagt, ein sensibles Thema, mittlerweile versuche ich mich täglich zu informieren, was für Neuigkeiten es dazu gibt, wo und wie man helfen kann. Zugegeben, ich bin nach wie vor zögerlich, aber ich versuche so gut es geht zu handeln und selbst aktiv zu werden. Es ist natürlich kein erfreuliches Thema, aber ich finde, dass es einfach mal angesprochen werden muss...

Zur letzten Woche: Was soll ich sagen, gestern war ich schon wieder auf einem Flohmarkt. Mein dritter dieses Jahr, das ist ein persönlicher Rekord! Dieses Mal war es ein Bloggerflohmarkt, veranstaltet von der lieben Jacqueline von HEART of HOLLY. Stattgefunden hat es im 25hours Hotel The Goldmann und mein Gott, dieses Hotel ist richtig stylish (also perfekt für uns schnieke Modeblogger...just kidding!), hier nochmals Danke an das liebe Team von 25hours Hotel ♥.

Ich habe meinen Stand mit meiner Freundin Phi geteilt, unsere Sachen haben noch so auf einen Tisch gepasst, richtig schade war, dass wir keine Kleiderstange hatten. Leider haben wir zwei kaum was verkaufen können, ich habe mir zwei Lippenprodukte geholt, am Nachmittag haben wir uns Sushi bestellt und das war's dann auch schon mit meinem Gewinn. Nichtsdestotrotz hat es Spaß gemacht die anderen Frankfurter Bloggermädels wieder zu treffen, unter anderem Amira von ami coco., Wakila von hello black, Sarah von Mondo della Moda, Deliah von Deliah Alexandra und Tatjana von Bratwurstmadl. Am Ende haben wir alle auch Gruppenbilder gemacht (Standardspruch: "Ach, ich sehe wieder bestimmt total blöd aus"), leider nicht mit meiner Kamera, deswegen kann ich euch vorerst keines zeigen. Aber ich werde es sofort hinzufügen, wenn ich es bekomme :-)



Vorerst habe ich nun genug von Flohmärkten. Einige Sachen werde ich versuchen online zu verkaufen, den Rest werde ich spenden. Ich bin aber keineswegs enttäuscht darüber, wie der Flohmarkt für mich verlief, im Gegenteil, unsere Eintritts-Einnahmen haben wir nämlich an eine Hilfsorganisation für Flüchtlinge gespendet. So konnten wir alle nebenbei noch eine kleine, aber gute Tat vollbringen.
Ich werde in Zukunft wirklich intensiver darauf achten müssen, nicht mehr so viel einzukaufen. Mehr dazu möchte ich euch aber erst in meinem Fazit zu meinem persönlichen Shoppingverbot erzählen.

Ansonsten verlief die letzte Woche relativ stressig. Meine Eltern arbeiten an einem größeren Projekt und sind tagsüber unterwegs, weshalb meine Geschwister und ich meistens den Haushalt schmeißen müssen. Gar nicht so einfach zwei Teenager rum zu kommandieren, da ich selbst tagsüber weg bin. Ich bin erst mal froh, wenn das Praktikum vorbei ist. Versteht mich nicht falsch, mir macht es Spaß und die Kollegen sind alle sehr nett, aber ich komme mit meinen Hobbies kaum noch hinterher :-(! Wenn sich Erwachsen-Sein so anfühlt, dann will ich es nicht, haha. 

Was mich auch stresst: Ich komme nicht dazu Outfitbilder zu schießen, einerseits ist es schon dunkel, wenn ich heim gehe, andererseits finde ich meine Outfits sehr langweilig. Ich brauche eine Veränderung im Kleiderschrank! So much to do, but not enough time. 

Ich melde mich im Laufe der Woche nochmal, ich habe was kleines für euch.
Liebst, Alice 



4 comments

  1. Ohhhh, ich kann dich so verstehen Alice :) Ich habe mir in letzter Zeit auch vorgenommen weniger zu kaufen, meinen Kleiderschrank eher auf "zeitlos" umzustellen, damit ich länger etwas davon habe. Ich habe früher viel zu viel gekauft und gar nicht angezogen weil ich es an mir nicht schön fand, so wie an anderen. Ich werde jetzt aber vieles an Flüchtlinge spenden, denn verkaufen ist mir zu anstrengend. Deswegen ist das eine gute Lösung mit denen ich sogar anderen sehr viel helfen kann:D

    Momentan läuft es bei mir auch drunter und drüber. Ich muss eine WG oder eine Wohnung finden da ich jetzt woanders studieren werde und deswegen ausziehe. Mir läuft die Zeit davon und ich habe immer noch nichts gefunden. Dann muss ich auch noch ganztags bei meinen Eltern aushelfen und mit einer pubertierenden Schwester die gerade dabei ist ihr Abitur zu machen ist es auch nicht so ganz einfach :D I can feel you XD Ich hoffe das es gut läuft mit deinem Praktikum und dass du weiter Spaß dran finden wirst !

    Liebe Grüße, Trang <3

    PS: Und ja, Erwachsenwerden ist kein Zuckerschlecken. Früher konnte ich es kaum erwarten und jetzt bin ich schon 20!!!! OMG wie schnell die Zeit vergeht. Ich brauch echt eine Stoppuhr ^^

    ReplyDelete
  2. Flohmärkte sind doch immer was tolles! Verkauft habe ich selbst noch nie was. Eher immer geschnökert ;)
    Das mit der Veränderung kann ich gut nachvollziehen! Egal ob es der Kleiderschrank oder die Haare sind, irgendwann braucht man einfach was neues ;) Ich freue mich dementsprechend schon auf den Herbst, weil man sich dann wieder anders kleiden kann!
    Liebst, Marie

    ReplyDelete
  3. Ich war auch mal kurz auf den Flohmarkt und war auch bei deinem Stand :) Es war wirklich schade, dass ihr keine Kleiderstange hattet, aber es waren wirklich süße Sachen dabei. Ich habe mir überlegt das hellgrüne Kleid zu kaufen, war dann jedoch leider zu spät und jemand hat es vor meiner Nase gekauft haha. Ich kann verstehen, dass du jetzt erstmal genug davon hast, aber es würde mich freuen, wenn mir uns nochmal über den Weg laufen :) Ganz liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    ReplyDelete
  4. Ach mensch wie schade
    ich konnte dieses jahr leider nicht dabei sein
    aber es klingt schön gewesen zu sein.
    nächstes mal muss ich echt vorbei schauen ich LIEBE Flohmarkt

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    ReplyDelete

© journalofb. Design by Fearne.